Figurratgeber - Welche Unterwäsche passt zu welcher Figur?

Bequeme und passende Unterwäsche sorgt für ein angenehmes Körpergefühl. In Wäsche die uns steht, sehen wir nicht nur gut aus, sondern fühlen uns auch wohl. Das Sprichwort vom gesunden Geist, der in einem gesunden Körper wohnt, kommt ja nicht von ungefähr. Das Körpergefühl trägt zum gesamten Wohlbefinden bei.

Doch zu welcher Figur passt welche Unterwäsche am besten? Und wie kann man evtl. "Problemzonen" kaschieren? Speziell hierfür geeignete Shapewear von Schiesser finden Sie hier.


Korpulente Damen können ihre weibliche Figur mit der richtigen Wäsche sehr gut in Szene setzen. Sehr wichtig hierbei: Die Wäsche muss möglichst perfekt sitzen. Falls der Slip z.B. an den Seiten etwas einschneidet, kann gern auch eine Nummer größer gewählt werden.

Für Frauen, die mit Ihrer Figur unzufrieden sind und sich nicht in kurzer Unterwäsche wohl fühlen, empfehlen sich Bodys. Diese geben dem Körper eine gewisse Formung und können mehrere "Problemzonen" auf einmal kaschieren. Auch wegen ihrer Funktionalität z.B. in der kalten Jahreszeit gehören Bodys heute zum Must-have bzw. Unterwäsche-Standard, und werden längst nicht mehr als spießig oder altmodisch angesehen.

Grundsätzlich empfehlenswert für korpulentere Frauen sind hoch geschnittene Pants. Durch den höheren Sitz stellen sie den schmaleren Oberbauch in den Vordergrund und verhüllen so die (oft fülligeren) unteren Bauchpartien.


Frauen mit breiter Hüfte sollten Pants eher meiden, da diese die Hüfte noch zusätzlich betonen. Vorteilhafter wirken hingegen kurze Slips, Strings oder Tangas mit jeweils höherem Beinausschnitt. Diese lassen die Beine länger und Hüften schmaler erscheinen.

Um ein unangenehmes und unschönes Einschneiden des Slips an der Hüfte zu vermeiden, kann man Slips mit Bandspitze bzw. Spitzensaum in Erwägung ziehen. Diese schmiegen sich (ohne einzuschneiden) lediglich an der Haut an. Hier finde Sie einen schönen Slip, der gut mit breiten Hüften harmoniert.

Eine weitere Möglichkeit um zu kaschieren, ist grundsätzlich auch das Betonen anderer Körperpartieren. Je mehr vorteilhaftere Partien betont werden, desto weniger werden sog. "Problemzonen" als solche wahrgenommen. Im Fall von breiteren Hüften bietet sich oftmals eine Betonung des Dekolletés an. Hier finde Sie ein Oberteil mit schönem Dekolleté, welches auch zum oben empfohlenen Slip passt.


Der Bauch gehört zu den häufigsten "Problemzonen" bei Frauen. Um ihn zu kaschieren, sollte man sich grundsätzlich an Slips mit einem möglichst hohen Bund wie z.B. Jazz-Pants oder Taillenslips orientieren. Hierbei bieten sich vor allem Slips aus einem etwas festeren (figurformenderen) Material an, z.B. mit einem hohen Anteil an Baumwolle. Um ein evtl. Einschneiden am Bund vorzubeugen, empfehlen sich wie bereits oben erwähnt Slips mit Bandspitze. Hüftslips oder Hüftstrings sollten bei einem Bauchansatz möglichst gemieden werden, da diese die Bauchpartie betonen. Hier finden Sie einen gut geeigneten Shapewear-Slip, um den Bauch zu kaschieren.


Für Damen mit kurzen und / oder kräftigen Beinen bieten sich Slips mit einem hohen Beinausschnitt (z.B. Minis oder Strings) an, um die Beine länger und damit dünner erscheinen zu lassen. Im Gegensatz zu den breiten Pants wirkt die Figur in einem hoch geschnittenem Slip insgesamt schlanker.


Eine Zusammenstellung an einfachen Trainingsübungen für eine attraktive Unterwäsche-Figur finden Sie unseren Fitnesstipps.


« zurück 

underwear-shopping.de © 2006 - 2017